Gaerte in Boitzenburg

      Gaerte in Boitzenburg

      Zufallsfund:

      Hugo GAERTE, Apothekerlehrling in Boitzenburg, stirbt am 24.10.1860 um 12.30 h in Boitzenburg im Alter von 17 Jahren, 3 Monaten und 2 Tagen durch Selbstvergiftung und hinterlässt die Eltern und "angeblich" mehrere Geschwister.
      "Erhatte sich mehrere kleine Veruntreuungen zu Schulden kommen lassen, wurde von seinem Lehrherrn darüber zur Rede gestellt u. erhielt von demselben wegen seines Läugnens, obwohl der Thatbestand vorlag, ein Paar Ohrfeigen. Gleich darauf langt er sich den Schlüssel zum Giftspinde heimlich, nimmt das Fläschchen mit Blausäure, eilt damit auf den Boden u. wird wenige Minuten darauf dort todt gefunden, die Blausäure neben ihm, von der er etwa zwei Theelöffel voll getrunken hatte."
      Der Apotheker Julius August Eduard Hermann CURDES zeigt dem Pfarrer den Tod an. Die Beerdigung erfolgte am 27.10.1860 in Boitzenburg.

      Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Boitzenburg, Uckermark, 1850-1862, Tote 1860, Nr. 21
      [size=10][b][color=#0000ff]Treichel (Treuchel, Treichler, Threichel) mit Bezug zu Westpreußen gesucht[/color][/b]






      Treichel (Treichler, Treuchel, Threichel) mit Bezug zu Westpreußen









      [/size]
    Links und Anzeigen:        Familienwappen erstellen lassen       Ahnentafeln       Biografien & Erinnerungen (bei Amazon.de)

    Wappenstiftung / Wappensuche