Zwei Fürstinnen?

      Zwei Fürstinnen?

      Hallo,

      ich habe eine Recherchefrage, ähnlich einer früheren, aber doch nicht ganz geklärt:

      In einem Fürstenhaus leben 1. Die Witwe des Fürsten, der seinen Titel an den Sohn weitergab (ebenfalls verstorben), 2. Dessen Gattin und 3. deren gemeinsame Kinder, eine Tochter (Prinzessin) und den Sohn, den "neuen" Grafen.

      Meine Frage ist also: Bleibt der Titel Fürstin bei Mutter und Großmutter des jungen Fürsten und der Prinzessin bestehen?


      Hoffentlich ist mein Anliegen ersichtlich, ich danke bereits im Voraus für jede Hilfe!

      Besten Gruß,

      Nereus2087
      Hallo Nereus2087,

      Die Mutter bleibt die Fürstin, denn sie bekam diesen Rang von ihrem verstorbenen Mann, der ja den Titel führte. Die Großmutter ist die "Fürstin Mutter" (ähnlich wie die englische "Queen Mum"), den Titel nimmt man ihr nicht, obwohl sie und ihr verstorbener Mann ihn ja bereits dem Sohn übertragen hatten. Der Enkel übernimmt den Titel je nach Hausgesetz, entweder wenn der Vater stirbt durch Erbfolge, oder wenn der Vater als Fürst zu Gunsten seines Sohnes "abdankt" und der Sohn zum Hauschef ernannt wird. Dazu müßte er aber zumindest volljährig sein.

      Im konkreten Fall ist die Mutter noch Fürstin, kann also die Regentschaft noch so lange führen, bis der Sohn sie übernimmt. Dann ist sie auch nur noch die "Fürstin Mutter" und der Sohn der amtierende Fürst und Hauschef. Dabei ist auch entscheidend, ob sie selbst eine geborene Fürstin (d. h. Prinzessin) war, oder nur eine eingeheiratete, also bürgerlich. Dann übernimmt der Sohn sofort nach seiner Volljährigkeit und wird Fürst. Es sei denn, das Hausgesetz sieht anderes vor.
      Die ältere Variante war, daß der Sohn dann Fürst wird, wenn der Vater gestorben ist und nur falls der Sohn noch minderjährig ist, wird die Mutter übergangsweise Regentin.
      Die Mutter bleibt also zwar nominell Fürstin, aber nicht mehr amtierend. De facto ist sie keine Fürstin mehr. Man will ja damit sicherstellen, daß es nur ein regierendes (amtierendes) Fürstenpaar gibt und nicht mehrere Fürsten auftreten und alles durcheinanderbringen.
      Nach heutigem Recht führen alle Fürsten ohne Unterschied den Titel "Prinz" oder "Prinzessin", und der amtierende Fürst nennt sich "Fürst", ohne daß dies in die Urkunden eingetragen wird.

      Gruß,
      AvN
    • Benutzer online 1

      1 Besucher

    Wappenstiftung / Wappensuche