Hobemeister / Konverse / der Heinrich von Rauschenberg

      Hobemeister / Konverse / der Heinrich von Rauschenberg

      Heinrich von Rauschenberg (Hobemeister)

      Hofbesitzer, geb. um 1299, gest. Rauschenberg, nach 1369

      "ehrbarer Knecht", Bruder des Grafen Johannes I. von ZIEGENHAIN, kauft am 21.6.1330 ein Gut "auf dem Graben" zu Willingshausen. Er ist Bürge am 13.7.1337 als dessen "hobemeister" für den Grafen.

      Er ist als Konverse des Klosters Haina, Leiter des Haupthofes Ransbach .

      Der Sohn des Heinrich von Rauschenberg (Hobemeister) hieß Konz Hobemeister. Also hat er dann den Namen Hobemeister bekommen.

      Soweit der Zusammenhang und daraus meine Fragen, was ist ein :

      - Hobemeister

      - Konverse

      - dann der Verlegenheits-Familienname Hobemeister daraus entstanden ?

      Mit bestem Gruß

      Peter Rauschenberger

      in Dornstetten
    Links und Anzeigen:        Familienwappen erstellen lassen       Ahnentafeln       Biografien & Erinnerungen (bei Amazon.de)

    Wappenstiftung / Wappensuche