Siegel des Bäckerhandwerkes vom 14tes bis 20stes Jahrhundert

      Siegel des Bäckerhandwerkes vom 14tes bis 20stes Jahrhundert

      Hallo,
      wer evtl. unter seinen Vorfahren einen Bäckermeister hatte und Interesse an dessen Zunftzeichen hat,
      kann unter folgender Städteliste mal nachsehen ob etwas interessantes für ihn dabei ist!

      Das Buch ist im antiquarisch Handel zu erhalten.
      Zunft-Wappen und Handwerks Insignien der Bäcker
      (Wappen und Siegel des Bäckerhandwerkes, Siegel und Stempel vom 14tes bis 20stes Jahrhundert)
      Herausgegeben von der Diamalt-Aktien-Gesellschaft, Drei Masken-Verlag ca. 1912, München.

      Beinhaltet 360 Abbildungen von Siegeln und 74 Abbildungen von Zunft-Schilder, Fahnen und
      Handwerks-Insignien (alle Abbildungen in Schwarz-Weiss) auf 112 Seiten.


      Städte-Index ("Alte" Schreibweise von Städtenamen bitte beachten!)
      Altona 1886, Aalborg (Dänemark) 1687, Althaim (Österr.) 1644, Andernach, Artern 1582, Auras,
      Bartenstein 1732, Basel 1806, Bautzen 1577, Bergedorf, Berlin 1442-1826, Biberach, Bielefeld 1703,
      Bischofswerda 1730, Braubach 1659, Braunschweig 1650-1704, Breslau 1666, Brieg 16. Jhr.,
      Bruchsal, Bruel, Bublitz 1849, Bützow, Bunzlau 1852, Burg 1601, Camburg, Caub 1738,
      Charlottenburg, Coburg, Crefeld 1745, Creutzburg 1599, Cronberg 1806, Culmbach 1631, Dausenau,
      Delitzsch 1663, Deuben, Diez, Dillenburg, Döbeln, Domnau 1771, Drebkau, Dresden, Düren 1690,
      Düsseldorf, Ebstein, Ehingen, Einbeck 1737/1816, Eisennach 1883, Elbing, Eldagsen, Elmshorn 1739,
      Eltville, Ems 1798, Elze, Erfurt, Eschershausen 1755, Fiddichow, Flensburg 1648, Flörsheim,
      Forchtenberg, Frankfurt am Main, Frankreich, Fredericia (Dänemark) 1668, Freystadt, Friedberg,
      Friedingen, Fürth 1723, Gandersheim 1673, Gardelegen 1571, Gartz a. d. Oder, Geislingen, Gera,
      Gernrode a. H. 1712, Götznitz, Göttigen 1480-1786, Goldberg, Goslar 1654, Gräfenberg, Gransee,
      Graz 1791, Gröbzig, Gröningen, Grotzbottwar, Grotzenhayn 1778, Grottau, Guben 1676, Guhrau 1766,
      Gundelsheim, Gunzenhausen 1670, Habelschwerdt 1824, Hachenburg, Hadamar, Hadersleben 1648,
      Hagenau 1538, Haiger, Halle 1327, Hamburg 1604-1679, Hannover 1652, Harburg, Haßfurt,
      Heidenheim, Herne, Hildburghausen 1808, Hildesheim 14. Jhr. & 1816, Höchst 1698, Hofheim 1761,
      Holland 1656, Holzapfel (Hessen), Hoya (Weser), Hoyerswerda 1658, Husum, Jauer, Jena, Juliusburg
      1678, Inowrazlaw 1787, Itzehoe, Karlsruhe 1822, Katzenelenborgen, Kirberg, Köln 1396/1711,
      Königsberg 1666, Königsbrück 1509, Königshütte, Königslutter 1754, Königstein 1754/1792,
      Kopenhaben 17.Jhr., Krefeld 1745, Krempe 1604/1723, Kronach, Krotoschin 19. Jhr., Kuttenberg
      (Böhmen) 1656, Laaber (Bayern), Landeck 1852, Landeshut, Lauban 1733, Laucha 1886, Legau
      17.Jhr., Leipzig 1368, Le Mans (Frankr.), Lichtenberg (Bayern) 1655, Liebenthal 1765, Limburg 1765,
      Lobeda 1809, Luckau 1658, Lübbecke, Lübeck 1570-1704, Lübz, Lüneburg 1570-1704, Magdeburg,
      Malmö 16.Jhr., Marienwerder 1701, Markgröningen, Mehlis, Meiningen, Merenberg, Meseritz,
      Michelbach, Miehlen i.A.N. 1723, Mindelheim, Mittweida 1640, Montabaur 1675, Mügeln i.Sa.,
      Mühlhausen i. Th., Mühlhausen a. Donau 1736, München 1646/1868, Münster i.W. 1641, Münsterberg
      17.Jhr., Namslau 1598/1801, Nassau 1799, Nauen 16.Jhr., Neumarkt (Steiermark), Neustadt a. Aisch
      1590, New York 1910, Nördlingen, Nordhausen 1671, Norwegen, Oberlahnstein 1706, Obersontheim,
      Ofen, Offenbach 1747, Olbernhau, Oldenburg 1664, Oldesloe 1634, Onolzbach, Ortelsburg 1642,
      Oschersleben 1715, Osterwiek, Paris, Pest 1814, St. Petersburg, Pforzheim, Pillau 1740, Posen,
      Presburg 1787, Preuß. Holland, Pyrmont 1818, Quedlinburg 1713, Rackwitz 1854, Reedenburg,
      Reichelsheim 1708/1722, Rendsburg 1692/1730, Ronneburg 1830-1900, Rostock 1570,
      Rotenburg a. Fulda, Rotenburg a. Tauber, Rottweil, Rudolstadt 1515/1714, Rüdesheim 1705, Runkel,
      Saarbrücken, Salzungen 1647, Sankt Goarshausen 1807, Sankt Wendel, Senfftenberg 1772,
      Siebenlehn, Sonnenburg 19.Jhr., Speyer 1327/1372, Swinemünde 1665, Schippenburg, Schleswig
      1588/1836, Schneeberg 1795, Schöneck, Schwedt a.O. 1726, Schwetz, Stadecken 1722, Stendal,
      Stettin 1590, Stralsund 1570-1711, Strassburg, Stuttgart, Teltow, Tilsit 1678, Tirschenreuth, Tondern,
      Trebbin, Triebel, Trier 1514, Tuttlingen, Urach 1830, Veitshöchheim 1703, Verden 1537, Vorau 1697,
      Waidhofen 1664, Waldenburg, Wartha 1853, Weilburg, Weilmünster, Weimar, Werder 1666,
      Wien 15.-18.Jhr., Wied, Wiesbaden 1641, Wilsnack 1662, Wimpfen am Berg, Wismar, Wolfenbüttel
      1620, Würzburg, Zachan 1854, Zerbst 1578/1757, Zittau, Zwenkau, Zwickau 1618.

      Desweiteren Wappenschilder der Obermeister zur Stadt Harburg (1659-1666) mit den Namen:
      Peter Meltzer, Hans Goldtschmidt, Hinrich Delbrock, Jürgen Keyser, Moritz Reineke, David Keyler,
      Hans Reineke, Hans Jacob Sapper.
      Aus Heidenheim - das Wappen des Bäckermeisters Wolff 1825.
      Aus Rheydt - das Wappen des Bäckermeisters Dülken.
      Aus Mölln 1618-48 Wappenschild der Bäckermeister Burmester.

      Alle Angaben sind unverbindlich (durch Schreib- bzw. Übertragungsfehlern)! Auch sind "alte"
      Schreibweisen von Städtenamen zu beachten!
      Städtenamen sind teilweise alphabetisch nicht korrekt angeordnet. Städte ohne Zeitangabe sind
      meistens um 1850 bis ca. 1910.

      Auf einzelne und gezielte Anfragen kann ich gerne weiterhelfen.

      Und noch auf diesem Wege, an alle ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!
      Und recht herzlichen Dank an alle die so hilfreich waren! Gruss Jens
    Links und Anzeigen:        Familienwappen erstellen lassen       Ahnentafeln       Biografien & Erinnerungen (bei Amazon.de)

    Wappenstiftung / Wappensuche