Nordd. Vorname Lüder oder Lühr?

      Nordd. Vorname Lüder oder Lühr?

      Hallo, meine Vorfahren stammen aus Norddeutschland und einer meiner Ahnen wird manchmal "Lüder", und ein anderes Mal "Lühr" in den Kirchenbüchern genannt. Der Name Lüder, bzw. Lühr ist mir fremd und ich vermute, dass es evtl. eine Abkürzung oder eine andere Form von Ludwig oder Lorenz sein könnte.
      Kann mir da jemand zustimmen?
      MfG Udo
      Hallo Udo,

      Lüder:
      1.Auf eine niederdeutsche Form von Luther zurückgehender Familienname.
      2.Herkunftsname zu dem gleich lautenden Ortsnamen (Niedersachsen, Hessen).

      Lühr:
      auf eine durch Zusammenziehung entstandene Form von Lüder (1.) zurückgehender Familienname.

      Gruß, Max
      Hallo Udo,

      frage: was war zuerst da der Rufname oder der Familienname?

      Lüder:
      männl. Vorn., niederdeutsche Nebenform von Luither = (Luther).

      Lühr:
      auf eine durch Zusammenziehung entstandene Form von Lüder.

      oder auch > Lüder:
      1.Auf eine niederdeutsche Form von Luther zurückgehender Familienname.
      2.Herkunftsname zu dem gleich lautenden Ortsnamen (Niedersachsen, Hessen).

      Gruß, Max
      Hallo,

      ich habe ein Buch zu ostfriesischen Vornamen. Dort steht unter Lüder Folgendes:

      Lüder gebildet aus luit + er ist ein männlicher Name.

      luit --> althochdt. / altsächsisch = liud(i); altfriesisch = liôde, liude; angelsächsisch = Lêod ==> Leute, Volk

      e(h)r --> althochdt./altsächsisch = êra; altfriesisch = êre ==> Gnade, Gabe, Ehre (Kluge); ehren kann auch eine Umdeutung von arn sein, was soviel wie Adler bedeutet.

      Aus früheren Vornamen wurden später häufig die Nachnamen. Auch mein Nachname "Böwe" war ein ostfriesischer Vorname. Bis ich das heraus hatte, ist eine ganze Zeit vergangen.

      Hoffe, es hilft weiter bzw. bietet einen Erklärungsansatz.

      Gruß und ein gutes neues Jahr wünscht

      Kathleen
    Wappenstiftung / Wappensuche