Unterwainig -> Weinegg???

    Unterwainig -> Weinegg???

    Hallo zusammen!
    Habe ein echtes Problem: Habe das gesammte WE mit Ahnen-/Wappenkunde verbracht, und bin nun weniger schlau als vorher!

    Unser Familienname lautet UNTERWAINIG. Dieser ist abgeleitet von Weinig oder Wainig (ein ehemals GUT in Nussdorf-Debant/Osttirol), welches nach der Trennung der Höfe in Oberwainig und Unterwainig geteilt wurde.

    Es existiert eine sehr schlecht erhaltene Zeichnung unseres Familienwappens mit folgende Inhalten (über die Farbgebung ist nichts bekannt):
    Oben eine Krone, rechts ein aufrechter Stier, links ein aufrechter Löwe (könnten auch Fabelwesen sein), in der mitte eine Schafsschere, unten zwei gekreuzte Marschallstäbe eingebettet von den Initialien W und T. Weiters ist das Wappen von der Jahreszahl 12 91 eingefasst.
    Über die Bedeutung dieser Symbole im Wappen habe ich keine klaren Aussagen im Internet gefunden.

    An "Überlieferungen" gibt es, dass das Gut damals über eine Gerichtbarkeit verfügte, und die Vorfahren aus dem jetzigen Südtirol abstammen. Hier soll es sogar ein Schloss/Burg geben (gegeben haben)!
    Wainig oder Weinig (oder auch Woanig) soll von Weineg(g), Waineg(g), Waineck oder Weineck abgeleitet werden.

    Wie gesagt, mit diesen spärlichen Informationen wollte ich der Sache auf den Grund gehen, und bin kläglich gescheiter!!!

    Sollte irgendjemand eine Erklärung auch nur zu der kleinsten Schilderung haben, bitte, bitte melden!!!!

    DANKE!!!!

    Mit schönen Grüßen aus Osttirol
    Unterwainig Patrick
    Google!
    de.wikipedia.org/wiki/Burg_Weineck
    binsy.homeip.net/bdb/BDB.nsf/2…6f16005e591d?OpenDocument
    maps.google.at/maps?pq=virgil+…um=1&ie=UTF-8&sa=N&tab=wl


    Thurnhof, der Hof 'ab dem Turen' lag zu Füßen der Burg Weinegg und unterstand den Herren von Weineck. Meinhard II, Graf von Tirol, machte der Burg den Garaus: Er ließ sie 13 Wochen lang belagern und dann dem Erdboden gleichmachen. Der Hof 'Ab dem Turen', der heutige Thurnhof, ging fortan in geistlichen Besitz über: bayerische Äbte waren von nun an Herren über den Thurnhof - und schon sie schätzten seine guten Weine. Der Thurnhof mit seinen Weinbergen liegt am Fuße des Virgl im Bozner Stadtteil Haslach, auf historisch bedeutsamem Gelände. In der kunsthistorisch wertvollen Vigiliuskapelle ist ein Fresko aus dem 14. Jahrhundert zu sehen. Ausgangspunkt und Vorlage für das Thurnhof-Logo: Es zeigt Schloß, Kapelle und Weinhof am Virgl in Bozen.
    gerardo.de/pages/weine/thurnhof/thurnhof-weinegg-neu.php

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „carinthiangirl“ ()

  • Benutzer online 1

    1 Besucher

Links und Anzeigen:        Familienwappen erstellen lassen       Ahnentafeln       Biografien & Erinnerungen (bei Amazon.de)

Wappenstiftung / Wappensuche